Willkommen beim TSV Bayerbach!

Saisonstart bei TT-Herren - Traumstart mit drei knappen Erfolgen

Die Saison der TT-Abteilung des TSV Bayerbach hat begonnen. Wie schon im vergangenen Jahr spielt die 1. Mannschaft in der Bezirksklasse A und war zu Gast bei der DJK-SV Adlkofen, die durch doppelten Klassenverzicht in die Liga abstieg. Dem 1:2-Rückstand nach den Doppeln folgten gleich drei weitere Niederlagen, ehe Volker Seelemeyer, Ludwig Eichmeier, Michael Langgartner und Wolfgang Marx zum 5:5-Zwischenstand ausgleichen konnten. Nach zwei weiteren Niederlagen von Joachim Leis und Volker Seelemeyer hielten Andreas Schindler, Michael Langgartner und Ludwig Eichmeier ihre Mannschaft im Spiel und sorgten mit dem 8:7-Zwischenstand für die erste Führung. Im abschließenden Schlussdoppel dominierten Marx/Eichmeier ihre Kontrahenten Ulmer/Bruckmayer und sicherten dem Team damit den 9:7-Erfolg zum Saisonbeginn.

Auch die 2. Mannschaft startete in die Saison in der Bezirksklasse B mit dem Heimspiel gegen den bisher unbekannten Gegner TSV Mainburg III. Auch hier lief man nach den Eingangdoppeln einem 1:2-Rückstand hinterher. Tobias Steinberger, Klaus Fitzke und Manfred Mayer korrigierten mit ihren Siegen diesen Rückstand sofort. Der TSV Mainburg verkürzte durch die Niederlage von Daniel Forster, aber Johann Staudacher und Manuel Korber sorgten mit klaren Erfolgen für den 6:3-Zwischenstand. Mit vier Niederlagen in Folge brachte sich die Mannschaft in arge Bedrängnis, doch das hintere Paarkreuz mit Johann Staudacher und Manuel Korber punkteten zur 8:7-Führung. In einem hart umkämpften Schlussdoppel hatten Mayer/Staudacher das bessere Ende für sich und sorgten damit ebenfalls für einen knappen 9:7-Erfolg.

Die 3. Mannschaft hatte im ersten Saisonspiel in der Bezirksklasse D mit dem TSV Kronwinkl IV auch einen noch unbekannten Gegner zu Gast. Im Spielsystem mit vier Spielern siegte Martina Mayer in ihren drei Einzeln. Markus Fitzke und Hubert Eberl mit jeweils zwei Siegen sowie der Sieg im Doppel von Fitzke/Mayer bescherte der Mannschaft den knappen aber verdienten 8:5-Sieg.

Die neuformierte 4. Mannschaft hat ihr erstes Saisonspiel erst noch zu bestreiten.

Eine komplett neue Jugendmannschaft startete in der Bezirksklasse C LA2 in die Saison. Johanna Grieger, Erna Marx, Xaver Hopfensberger und Jakob Haller mussten dabei noch ihrer  Unerfahrenheit Tribut zollen. Trotz der Niederlage gegen den SV Kumhausen ist es für die Kinder wichtig nicht den Spass am Sport zu verlieren.  

Mit neuen Trikots in die Saison 19/20

Die Saison 19/20 ist auch für die Fußballer des TSV Bayerbach längst eingeläutet und brachte bereits die ersten Höhepunkte, aber auch die ersten Entäuschungen. So konnte man zu Hause gegen die harten Brocken Wörth und Mirskofen Punkte holen, in Neufahrn und Niederaichbach dagegen ließ man unnötigerweise Punkte liegen. Man wird auch in dieser Saison dem Image der "Diva aus Bayerbach" gerecht.

Dem gleichgebliebenen Trainergespann Michael Meindl und Fabio Lito steht für diese Saison praktisch der gleiche Kader der letzten Jahre zur Verfügung, abgesehen von einigen Langzeitverletzten (Radlmeier, Pietzavka, Wenzl) und beruflich Verhinderten (Schaffelhuber). Hinzu gekommen ist Markus Beckerbauer, der aus der Jugend des FC Ergolding stammt.  

Besonderes Highlight in der Vorbereitung war der Besuch des österreichischen Vereins FC Oberndorf, Spielertrainer der Tiroler ist der aus der Bundesliga bekannte Guiseppe Reina. Das Testspiel gewann mit mit 4:1.

Zwei weitere Höhepunkte verdankt der TSV der Firma Transporte Radlmeier aus Langenhettenbach. Zum einen fuhr Dieter Radmeier die gesamte Mannschaft mit dem Oldtimerbus zum Gäubodenfest, zum anderen sponsorte er bereits zum vierten Mal einen Satz Trikot in den Vereinsfarben Rot und Weiß - Danke Dieter!

 

Weiter gehts am Sonntag in Grafentraubach (14/16 Uhr)!

Zumba Fitness

Saisonstart am Mittwoch 11. September 18.00 Uhr in der Schulturnhalle

sowie Freitag 20. September um 8.00 Uhr in der Schulturnhalle Bayerbach.

Neueinsteiger sind herzlich willkommen.

Weitere Infos unter Zumba Instruktor Karin Grundner 0160- 8702212.

Ansprechpartner Fussball

Die Ansprechpartner und Trainer für die Saison 19/20 sind wieder aktuell und HIER zu finden. Vielen Dank an alle Trainer, Betreuer und Helfer!

Endspiel der E-Junioren in Bayerbach!

Am Samstag, den 20. Juli findet in Bayerbach das Endspiel der E-Junioren um den Pokal des Kreises Niederbayern West statt. Um 14 Uhr trifft die SG TSV DJK Johanneskirchen auf den FC Ergolding. Zuschauer sind herzlich willkommen!

Geschicklichkeit, Ausdauer und viel Spaß waren gefragt!

Wie alle Jahre, ein sehr großer Andrang beim TSV Juniorencamp. Dennoch gelang es Juniorenabteilungsleiter Alfons Eichner und den Initiatoren Michael Meindl und Fabian Daffner, mithilfe der 15 Trainer und Betreuer diese Mamut Aufgabe zu bewältigen. Die Firmen aus der Region, Erlus aus Neufahrn und Teamsport Landshut, machten es möglich, dass die Kinder von den Bambinis bis zu den D-Junioren mit Trikot, Hose, Ball und Verpflegung ausgestattet werden konnten. Von morgens bis abends waren dann die Jugendlichen mit großen Einsatz dabei. Pünktlich um 10.00 Uhr ging es dann auch gleich los mit den neun Stationen die bis Mittag durchlaufen und durchspielt werden sollten. Ein Geschicklichkeitsparcour, Torschussübungen, verschiedene Pass Stationen, Laufwegeübungen und ein spezielles Torwarttraining sorgten dafür, dass den Kindern bis zur Mittagspause nicht langweilig wurde. Aber auch während der Pause konnten die Jugendlichen an diversen sportlichen Wettbewerben teilnehmen. Nachmittags ging es dann weiter mit einem Turnier bis 16.15 Uhr. Turnierleiter Fabian Daffner, mischte die acht Teams, so dass alle Spiele bis zum Schluss immer spannend waren. In zwei Gruppen wurde um den Sieg gespielt. Am Ende konnte sich das Team 'Eintracht Bayerbach' gegen die 'Greilsberger Treter' mit 2:0 durchsetzen und gewann das Turnier. Es folgten die Siegerehrungen und eine Portion Eis für alle, ehe sich Mitinitiator Michael Meindl bei allen und nicht zuletzt bei allen teilnehmenden Helfern recht herzlich bedankte und zum Ausdruck brachte: „so einen tollen Tag, wiederholen wir nächstes Jahr auf alle Fälle.“

Der TSV Bayerbach sieht optimistisch in die Zukunft!     

Am vergangenen Freitag fand im Sportheim die Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen des TSV Bayerbach 1946 e.V. statt.  Für den Verein mit augenblicklichen 790 Mitgliedern in den Abteilungen Fußball, Turnen, Tennis, Tischtennis Karate und Skisport standen Turnusmäßig  Neuwahlen, Geschäfts- und Kassenbericht, die Jahresberichte und Ehrungen langjähriger Vereinsmitglieder auf der Tagesordnung. Erster Vorstand Werner Klanikow begrüßte die anwesenden Mitglieder, alle erschienenen Amtsinhaber der Gemeinde Bayerbach, die Ehrenmitglieder, Ehrenvorstand, sowie den ersten Vorsitzenden des TSV Förderverein Josef Wargitsch. Nach einer Gedenkminute für alle verstorbenen Mitglieder gab er die Tagesordnungspunkte bekannt und übergab das Wort an den zweiten BM Ludwig Eisgruber. Der erwähnte die sehr gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde, hob aber den Einsatz der vielen Ehrenamtlichen heraus und dankte diesen für den immerwährenden Einsatz beim TSV Bayerbach. Er wünschte abschließend dem Verein für die Zukunft viel Erfolg und hoffe als „alter“ TSV`ler das der Verein weiterhin so gut funktioniert. Sinngemäß waren auch die Begrüßungsworte von Josef Wargitsch. Der Vorsitzende des Fördervereins ist auch ein „alter“ TSV`ler, und meinte: „ Dem Heimatverein wünscht man immer nur das Beste.“ Werner Klanikow ging anschließend auf die Aktivitäten des letzten Jahres ein und gab sich sehr zufrieden mit der Teilnahme an den verschiedenen Veranstaltungen, sowie über die gute Aufnahme der Bevölkerung bei eigenen abgehaltenen Veranstaltungen. Er sprach auch die Erfolge des wohl bekanntesten Mitglieds des TSV, Anna Schaffelhuber an, die in diesem Winter bei der WM ihre Medaillen-Sammlung um zwei Mal Gold und drei Mal Silber erweitern konnte. Abschließend bedankte sich Werner Klanikow bei allen ehrenamtlichen Helfer, ohne die der Verein diesen Aufwand nicht bewältigen könnte.  Anschließend gaben die Abteilungsleiter jeweils einen kurzen Situationsbericht über ihren Fachbereich. Hubert Eberl als Abteilungsleiter der Tisch-Tennis Abteilung konnte berichten, dass zur Zeit drei Herrenteams, ein Jugendteam  und ein Damenteam in den verschiedenen Ligen antreten. Alle Teams schlagen sich recht gut in ihren Klassen und Hubert Eberl dankte ebenfalls allen Spielern und Helfern für ihren immerwährenden Einsatz. Für die Tennisabteilung sprach dann Christian Heinz, der ebenfalls gerade für den Jugendbereich großes Lob aussprechen konnte. Mit Trainer Rudi Radlmeier und Helmut Högl trainierten den Sommer über, Montag und Freitag 26 Kinder und 6 Damen. Leider musste das Herrenteam für die Runde abgemeldet werden, da es immer wieder zu Engpässen kam. Hier meinte Christian Heinz, wären Tennisfreudige Herren erwünscht um die Mannschaft wieder zu reaktivieren. Die Abteilungsveranstaltungen wie Frühstückstennisturnier, Vereinsmeisterschaft und das Tennis-Camp für die Kids wurden immer sehr gut angenommen. Er bedankte sich am Ende noch bei allen Helfern, bei Platzwart Xandl Fechter, der nach 12 Jahren aus gesundheitlichen Gründen aufgehört  hat. Sein Nachfolger ist Reinhard Rohrmeier. Christian Heinz erwähnte dann noch, das auch er nun das Amt als Abteilungsleiter Tennis abgibt und meinte:“ Es war eine tolle Zeit mit Höhen und Tiefen. Aber es ist Zeit für neue Ideen den Platz freizumachen“.

Seniorenbereich Fußball übernahm nun das Wort Abteilungsleiter Stefan Kolbinger. Er hob vor allen Dingen den großen Trainingsfleiß der beiden Teams hervor, die unter den Trainern Michael Meindl und Fabio Lito sicherlich noch ihren Weg nach vorne machen werden. Mit der laufenden Saison kann man nicht so zufrieden sein, muss aber erwähnen das wirklich eine Vielzahl von schwerwiegenden Verletzungen, das Mannschaftsgefüge beeinflussen. Wichtig ist aber der Fußballabteilung, dass mit eigenen und vielen jungen Spielern der Betrieb aufrechterhalten werden kann.

Besonders bedankte er sich dann am Ende für die gute Zusammenarbeit mit den vielen Fans, den Sponsoren und natürlich bei der Vorstandschaft. Die Grundlage einer qualitativen und quantitativen guten Seniorenmannschaft ist sicherlich die Jugendarbeit. Dies gilt für alle Sparten. Dass dies mit den unterschiedlichen starken Jahrgängen nicht immer leicht zu Händeln ist, berichtete Alfons Eichner über den Juniorenbereich Fußball. „Viele Nachwuchsteams bedeuten viele Betreuer und Trainer“ so Alfons Eichner weiter, „ darum werben wir ständig und hoffen immer auf den ein oder anderen Erwachsenen, der die jungen Spieler und Spielerinnen führen möchte“. Im Juniorenbereich Arbeitet der TSV mit 13 Mannschaften und 23 Trainer/Betreuer, die insgesamt 350 Punktspiele absolvierten und ca. 320 Trainingseinheiten abhielten. Er erwähnte auch die gefahrenen Kilometer zu den Spielorten in einer Saison, die nicht unerheblich waren. Auch er bedankte sich zum Schluss bei der Vorstandschaft für die tolle Zusammenarbeit und bei den vielen Sponsoren für Ihre Rege Unterstützung.  Der erste Vorsitzende Werner Klanikow und Ludwig Grundner nahmen nun die Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft vor. Geehrt wurden: Für 25 jährige Mitgliedschaft - Ludwig Bindhammer, Josef Eichmeier, Claudia Eichner, Hermann Hoecherl, Annemarie Horsch, Manuela Huber, Rita Kammermayer, Matthias Krinner, Martin Linbrunner, Matthias Maurer, Ingrid Meindl, Norbert Neumeier, Etta Obermaier, Roland Obermaier, Christian Rampf, Claudia Scharfenberg, Horst Scharfenberg, Isolde Scharfenberg, Bettina Schwimmbeck, Daniel Spichtinger, Monika Spitzl, Rosemarie Spitzl, Ingrid Weinzierl, Marianne Willkofer und Isabella Wollrab. Für 40 Jährige Mitgliedschaft - Herbert Bronder, Alexander Fechter, Rudolf Hetzenecker, Jürgen Klein, Johann Nussbaum, Siegfried Pietzavka und Brigitte Rauch. Für 50 jährige Mitgliedschaft - Siegfried Robl, Johann Kammermeier, Reinhold Buczek und Rudolf Ganserer jun. Der Abteilungsleiter Tischtennis Hubert Eberl überreichte Wolfgang Marx vom BTTV die Leistungsnadel für 30 Jahre TT – Sport. Ebenso wurde Daniel Foster für 20 Jahre geehrt. Im Anschluss nach einer kleinen Pause, gab Kassier Niklas Foidl  seinen Kassenbericht ab und die Mitglieder konnten feststellen, dass es dem Verein nicht immer leicht fällt, mit Sportheim, zwei Rasenplätzen und drei Tennisplätzen eine gute finanzielle Balance zu finden. Die Kassenprüfer Willfried Kolbinger, und Josef Wargitsch hatten dann auch nichts auszusetzen und so konnte letzterer die anwesenden Mitglieder auffordern die Entlastung der Vorstandschaft vorzunehmen. Dies geschah dann auch Einstimmig. Anschließend führten der Wahlausschuss, Josef Wargitsch, Klaus Mittermeier und Ludwig Eisgruber, die Neuwahlen mit folgendem Ergebnis durch: Alter und Neuer 1.Vorstand Werner Klanikow, Im Amt blieb auch 2.Vorstand Dietmar Eichner. Ebenso Schriftführer Matthias Krinner. Kassier Niklas Foidl gab sein Amt zurück. Die Geldangelegenheiten übernimmt nun Monika Kolbinger. Beisitzer sind Edi Müller und Christian Spitzl. In den Ausschuss wurden gewählt: Fabian Daffner, Uwe Piezafka, Ludwig Eisgruber, Markus Fuchs, Michael Meindl, Ludwig Grundner und Sara Zitzl, sowie Timo Eichner als Mitglied U25. Als Kassenprüfer für die nächste Jahreshauptversammlung konnten Peter Spähte, Josef Wargitsch und Willfried Kolbinger  gewonnen werden. Im Anschluss an die Neuwahlen übernahm Vorstand Werner Klanikow wieder das Wort, bedankte sich für das Vertrauen das an alle gewählten ausgesprochen wurde und hofft selbstverständlich auf fruchtbare und gute Zusammenarbeit mit allen. Der letzte Punkt, Wünsche und Anträge konnte schnell abgearbeitet werden, da alle Wunschlos glücklich waren und Werner Klanikow konnte die Jahreshauptversammlung beenden.

TSV Bayerbach veranstaltet Watt-Turnier

Sehr beliebt geworden ist das alljährige Watt-Turnier des TSV Bayerbach.

Wie immer können die Sieger ein großes Stück geräuchertes mit nach Hause nehmen. Aber auch für die „Verlierer“ gibt es kleine Sachpreise als Trostpreise.

Die Verantwortlichen hoffen daher auch heuer wieder auf eine Rege Teilnahme.

Am kommenden Freitag 15.Februar heißt es wieder „ geh, -  viere, -  eina“.

Alle Kartenspieler sind dazu recht herzlich eingeladen. Bereits ab 19.00 Uhr ist Mannschaftseinschreibung im Sportheim des TSV Bayerbach.

Beginn des Turniers ist um 19.30 Uhr.

 

Außerdem gibt es am Freitag zum ersten Mal die Möglichkeit für den Skihaserlball Karten zu erwerben. Weitere Termine sind auf dem Plakat ersichtlich.

C-Jugend mit zwei Turniersiegen

Äußert erfolgreich läuft die Hallensaison für unsere C-Jugend: In zwei hochkarätig besetzen Hallenturnieren in Rottenburg und Abensberg konnten die Jungs von Trainerteam Christian Wiener und Otto Lang den Turniersieg erreichen!

In Rottenburg setzte man sich gegen den FC Ergolding im Finale im 7-Meter Schießen durch; in Abensberg besiegte man Grossberg im Finale mit 3:1, nachdem man  Schierling im Halbfinale mit 3:0 besiegen konnte.

Die Termine 2019 sind online! Am 2.3. ist Skihaserlball, der VVK beginnt im Februar. Weitere Infos auf der Homepage in Kürze.

TSV Bayerbach lädt ein zur Weihnachtsfeier!

Am kommenden Samstag 08. Dezember lädt der TSV Bayerbach alle Mitglieder, Trainer, Betreuer, Eltern, und Freunde zur diesjährigen Weihnachtsfeier ein. Ab 17.00 Uhr am Sportgelände in der Wirlstalstraße können große und kleine TSV`ler sich in weihnachtliche Stimmung bringen. Bereits ab 16.00 Uhr werden die kleineren in Begleitung zu einer Winterwanderung losmarschieren. Bei Kinderpunsch Glühwein, Lebkuchen und Würstchen kann die TSV Familie dann noch ein paar gemütliche Stunden verbringen. Selbstverständlich hat sich auch der Nikolaus angesagt. Der wird einiges zu erzählen haben und die Kinder mit einer Kleinigkeit beschenken. Die verantwortlichen des TSV Bayerbach freuen sich auf Ihren Besuch.

Förderverein TSV 1946 Bayerbach e.V. feiert seinen 10. Geburtstag

 

Buntes Programm am Benefizabend im Gasthaus Weinzierl am 20. Oktober

Bayerbach:„Tempus fugit“, wussten schon die alten Römer. Auch beim jüngsten Verein in Bayerbach sind die letzten 10 Jahre wie im Flug vergangen. Im Oktober 2008 gründeten einige Enthusiasten wegen eines traurigen Anlasses den Verein, der seit der Gründung am 10. Oktober 2008 konsequent zwei Ziele verfolgt.

1. Die ideelle und finanzielle Förderung des gemeinnützigen Sportvereins TSV Bayerbach 1946 e.V. mit Sitz in Bayerbach.

2. Die finanzielle Unterstützung gemeinnütziger Körperschaften im Bereich der öffentlichen Gesundheitspflege.

Insbesondere der zweite Vereinszweck war für die Gründung verantwortlich, wollte man doch den Organisationen, die der an Krebs erkrankten 6-jährigen Sophia Huber und ihrer Familie unterstützend zur Seite standen, helfen. Bei der großen Benefizaktion im Juni 2009 wurden mehr als 50 000€ erwirtschaftet, die anschließend den Kinderkrebshilfen Dingolfing Landau, München und dem Verein Herzenswünsche übergeben wurden.                          10 Jahre später versuchen die Verantwortlichen des Vereins erneut, den oben genannten Organisationen zu helfen. Mittlerweile hat sich eine erfreuliche Tatsache entwickelt:  Sophia Huber ist dank der Unterstützung dieser Organisationen und der medizinischen Kunst vollständig gesundet und ist heute ein lebensfroher Teenager mit 16 Jahren. Diesen freudigen Anlass und den 10-jährgen Geburtstag des Vereins wollen die Vorstandschaft des Vereins gebührend feiern. Deshalb findet am Samstag, den 20. Oktober 2018 im Gasthaus Weinzierl ein Benefizabend mit einem bunten Programm statt. Beginn der Veranstaltung ist um 17:00 Uhr. Die Bevölkerung von Bayerbach und Umgebung ist dazu herzlich eingeladen. Auf dem Programm stehen neben dem Grußwort des Schirmherrn Ludwig Bindhammer, 1. Bürgermeister der Gemeinde Bayerbach, auch die Grußworte der beiden Paten, Dietrich Freiherr von Gumppenberg, ehemaliger Vorsitzender des TSV Bayerbach und ehemaliges Mitglied des Bayrischen Landtags und Hans Rampf, Oberbürgermeister a.D. der Stadt Landshut und ehemaliger Fußballer des großen Rivalen VfR Laberweinting.1. Vorsitzender Josef Wargitsch wird einen umfassenden Tätigkeitsbericht der letzten 10 Jahre abliefern und insbesondere auf die erfreuliche Tatsache verweisen, dass in diesem Zeitraum circa 80 000 € an gemeinnützige Körperschaften im Bereich der öffentlichen Gesundheitspflege gespendet werden konnten, z.B. die Kuno- Stiftung in Regensburg, das Cabriniheim in Offenstetten, die Papst-Benedikt Schule in Straubing, das Pater-Rupert-Mayer Zentrum in Regensburg, um nur einige zu nennen. Bei all diesen Spenden war dem Verein der regionale und personale Bezug wichtig, das heißt, die vom Förderverein geförderten Institutionen betreuten oder betreuen immer noch Kinder aus Bayerbach und Umgebung.  Auch die Organisationen der Kinderkebshilfe und der Verein Herzenswünsche werden sich an diesem Abend kurz präsentieren. Zur Umrahmung des Programms tragen der Kindergarten Bayerbach unter der Leitung von Sabine Aschenbrenner, die Grundschule Bayerbach unter der Leitung von Katharina Hemmersbach, die Zumba-Kinder unter der Leitung von Nicole Ganserer, der Männer-Gesangsverein Bayerbach unter der Leitung von Richard Dallinger und die Bläsergruppe Omasmeier unter der Leitung von Franz Omasmeier und Hans Fischaleck bei.

Trainerteams 18/19

Die Trainerteams der Jugend- und Seniorenmannschaft stehen im Großen und Ganzen, Kontaktpersonen findet ihr hier. Vielen Dank für eure Zeit und euer Engagement!

D1-Junioren mit neuem Outfit!

Pünktlich zum Saisonstart am Samstag in der Kreisklasse Dingolfing, gegen den SV Münchnerau, konnten die D1-Junioren des TSV Bayerbach eine Trikotspende von Bettina Meindl (Deutsche Vermögensberatung/Generali Versicherung) entgegen nehmen. Die beiden Trainer Fabian Daffner und Stefan Biberger, sowie das Team bedankten sich recht herzlich bei Bettina Meindl.

Sportwochenende is! 13.-15.7.18

Endlich Sportwochenende! Los geht's am Freitag um 16 Uhr mit dem AH-Turnier, Samstag und Sonntag folgen dieJugendturniere. Für Verpflegung ist bestens gesorgt! Veranstalter ist der Förderverein des TSV Bayerbach.

3. Platz bei bayerischer Pokalendrunde

Einen schönen Erfolg zum Abschluss der Saison feierte die

Mädchenmannschaft des TSV Bayerbach. Nach Gewinn des Kreispokals

konnten Lisa Beck, Verena Bindhammer, Hanna Becher und Sandra Eder am

vergangenen Wochenende zur bayerischen Pokalendrunde in Wunsiedel

antreten. In der Vorrunde am Samstag konnte man einen klaren 4:0-Erfolg

gegen den ATSV Oberkotzau einfahren. Im zweiten Spiel gab es einen

hauchdünnen 4:3-Sieg gegen den SV 1920 Tiefenbach. Das dritte

Vorrundenspiel ging ebenso knapp gegen den TSV Zorneding verloren. Am

Sonntag traf man auf den Gruppenersten der zweiten Vorrundengruppe.

Trotz starken Spiel konnten die Bayerbacherinnen Lisa Beck, Sandra Eder,

Verena Bindhammer und Hanna Becher die 2:4-Niederlage gegen die Spvgg.

Riedlingen nicht verhindern. Im Entscheidungsspiel um den dritten Platz

traf man auf den Vorrundengegner TSV Zorneding. In diesem Spiel drehte

das Team um den neuen Jugendleiter Tobias Steinberger den Spieß um. Mit

einem 4:3-Sieg erreichte der TSV Bayerbach damit den dritten Platz in

der bayerischen Pokalendrunde auf Kreisebene. Die Mädchen mit den

beiden Betreuern Tobias Steinberger und Klaus Fitzke waren mit diesem

Erfolg letztlich hoch zufrieden.

 

Bild 1: Hanna Becher, Lisa Beck, Sandra Eder, Verena Bindhammer und

Sandra Eder mit den Betreuer Tobias Steinberger (v.l.n.r.)

F-Junioren konnten Meisterschaft erringen!

Wer hätte das gedacht, dass die Jungs um Trainer Daniel Weinzierl und Martin Frey, die Meisterschaft erringen könnten. Doch Trainingsfleiß und schon etwas „Können“ zahlte sich aus. Von 10 Spielen in der Gruppe Play-Off Kreis Landshut konnten sieben Siege, zwei Remis eingefahren werden. Nur in einem Spiel musste man sich geschlagen geben. Am Ende erreichten sie 23 Punkte und 48:11 Tore. Spannend war es aber bis zum letzten Spieltag, denn die Truppe brauchte unbedingt noch ein Remis um Meister zu werden. Dies schafften sie dann auch mit einem 3:3 beim starken Gegner in Essenbach.

Sportwochenende von 13. bis 15. Juli

Das Sportwochenende naht! Organisator Alfons Eichner plant seit Monaten den Ablauf, der aktuelle Stand der Spielpläne ist hier einzusehen. Weitere Infos folgen!

Jugendcamp 2018 mit über 100 Kids!

Einen dermaßen großen Andrang hatte man nicht erwartet. Dennoch gelang es Juniorenabteilungsleiter Alfons Eichner und den Initiatoren Michael Meindl und Fabian Daffner, mit Mithilfe der vielen Trainer und Betreuer diese Mamut Aufgabe zu bewältigen. Die Firmen aus der Region, Richter und Frenzel mit Firmenleiter Reinhold Reiseck, CM Immobilien Consulting GmbH mit Leiter Christian Marchner, sowie die Firma Erlus aus Neufahrn mit Familie Brunner machten es möglich, das die Kinder von den Bambinis bis zu den D-Junioren mit Trikot, Hose, Trinkflasche, Ball und Verpflegung ausgestattet werden konnten. Von morgens bis abends waren dann die Jugendlichen mit großen Einsatz dabei. Pünktlich um 9.30 Uhr ging es dann auch gleich los mit den neun Stationen die bis Mittag durchlaufen und durchspielt werden sollten. Ein Geschicklichkeitsparcour, Torschussübungen, verschiedene Pass Stationen, Laufwegeübungen, und ein spezielles Torwarttraining sorgten dafür, dass den Kindern bis zur Mittagspause nicht langweilig wurde. Aber auch während der Pause konnten die Jugendlichen an diversen sportlichen Wettbewerben teilnehmen. Nachmittags ging es dann weiter mit demTurnier Mini-WM. Turnierleiter Fabian Daffner, mischte die achtNationen so dass alle Spiele bis zum Schluss immer spannend waren. In zwei Gruppen wurde um den Sieg gespielt. Am Ende konnte sich das Team Portugal  gegen Deutschland mit 1:0 durchsetzen und gewann das Turnier. Es folgten die Siegerehrungen und eine Portion Eis für alle, ehe sich Mitinitiator Michael Meindl bei allen und nicht zuletzt bei allen teilnehmenden Helfern recht herzlich bedankte und zum Ausdruck brachte: „so einen tollen Tag, wiederholen wir nächstes Jahr auf alle Fälle.“

Trikotspende für den Nachwuchs des TSV!

Die Verantwortlichen beim TSV Bayerbach bedanken sich beim Versicherungsbüro Alexander Zach aus Ettenkofen recht herzlich für die Unterstützung. Mit seiner Tochter übereichte er die neue Spielgarnitur. Auf dem Bild von links nach rechts: Christian Trausenecker (Trainer), Sponsor Alexander Zach mit Tochter, drei Nachwuchskräfte und Michael Meindl (Trainer).

TSV Bayerbach schaut optimistisch in die Zukunft

Am vergangenen Freitag fand im Sportheim die Jahreshauptversammlung des TSV Bayerbach 1946 e.V. statt.  Für den Verein mit fast 800 Mitgliedern in den Abteilungen Fußball, Turnen, Tennis, Tischtennis Karate und Skisport standen Turnusmäßig, Geschäfts- und Kassenbericht, die Jahresberichte und Ehrungen langjähriger Vereinsmitglieder auf der Tagesordnung. Erster Vorstand Werner Klanikow begrüßte die anwesenden Mitglieder, alle erschienenen Amtsinhaber der Gemeinde Bayerbach, die Ehrenmitglieder und Ehrenvorstand. Nach einer Gedenkminute für alle verstorbenen Mitglieder gab er die Tagesordnungspunkte bekannt und übergab das Wort an den dritter BM Klaus Mittermeier. Der hob vor allen Dingen den großen Gesellschaftlichen Wert und die Wichtigkeit des TSV hervor und dankte zugleich den Verantwortlichen und allen Mitgliedern für ihren großen Fleiß und Einsatz. „Bei so viel Engagement fällt es der Gemeinde nicht schwer, auch den TSV immer wieder finanziell zu unterstützen“. Werner Klanikow ging anschließend auf die Aktivitäten des letzten Jahres ein und gab sich sehr zufrieden mit der Teilnahme an den verschiedenen Veranstaltungen, sowie über die gute Aufnahme der Bevölkerung bei eigenen abgehaltenen Veranstaltungen. Er sprach auch die Erfolge des wohl bekanntesten Mitglieds des TSV, Anna Schaffelhuber an, die in diesem Winter bei den Paralympics erneut sehr erfolgreich war. Anschließend gaben die Abteilungsleiter jeweils einen kurzen Situationsbericht über ihren Fachbereich. Hubert Eberl als Abteilungsleiter der Tisch-Tennis Abteilung konnte berichten, dass zur Zeit drei Herrenteams in den verschiedenen Ligen aufteilen. Das 1. Herrenteam musste leider absteigen. Die 2. Mannschaft hält sich auf den sechsten Tabellenplatz. Die 3. Mannschaft hat Platz fünf inne und wird ebenfalls die Liga halten können. Im Jugendbereich ist der TSV ebenfalls gut aufgestellt. So konnte die Mädchen-Jugendmannschaft Niederbayerischer Pokalsieger werden. Die beiden Junioren-Teams nehmen in ihren Ligen einen Mittelplatz ein.

Für die Tennisabteilung sprach dann Christian Heinz, der ebenfalls gerade für den Jugendbereich großes Lob aussprechen konnte. Mit den Trainern Rudi Radlmeier und Helmut Högl trainierten insgesamt 33 Kinder und 7 Damen.  Das Herrenteam konnte heuer die beste Platzierung seit Zugehörigkeit erzielen, und feierte auch dementsprechend ihren dritten Platz.

Er bedankte sich am Ende noch bei Platzwart Fechter Alexander, der die Plätze mehr als nur  in Schuss hält. Für die Abteilung Seniorenbereich Fußball übernahm nun das Wort Abteilungsleiter Stefan Kolbinger. Er hob vor allen Dingen den großen Trainingsfleiß der beiden Teams hervor, die unter Spielertrainer Max Schneider und Co-Trainer Michael Meindl auf einen guten Weg sind. Mit der letztjährigen Saison konnte man nicht so zufrieden sein, doch über die  jetzige fast beendete Saison könne man nicht meckern. Vielleicht kann ja noch der Relegationssplatz für die Aufstiegsspiele geschafft werden. Er sprach auch noch die AH Mannschaft an, die jetzt bereits in der siebten Saison in der Bezirksliga spielen, und letzte Saison unter den besten vier waren. Wichtig ist aber der Fußballabteilung, dass mit eigenen und vielen Jungen Spielern der Betrieb aufrechterhalten werden kann.

Besonders bedankte er sich dann am Ende für die gute Zusammenarbeit mit Spielertrainer Max Schneider, den vielen Fans, den Sponsoren und natürlich bei der Vorstandschaft. Die Grundlage einer

qualitativen und quantitativen guten Seniorenmannschaft ist sicherlich die Jugendarbeit.  Dies gilt für alle Sparten. Dass dies mit den unterschiedlichen starken Jahrgängen nicht immer leicht zu Händeln ist, berichtete Alfons Eichner über den Juniorenbereich Fußball. Die Verbindung mit dem SC Postau läuft nach wie vor gut. „Viele Nachwuchsteams bedeuten viele Betreuer und Trainer“ so Alfons Eichner weiter, „ darum werben wir ständig und hoffen noch auf den ein oder anderen Erwachsenen, der die jungen Spieler und Spielerinnen führen möchte“. Auch er bedankte sich zum Schluss bei der Vorstandschaft für die tolle Zusammenarbeit und bei den vielen Sponsoren für Ihre Rege Unterstützung.  Der erste und zweite Vorsitzende Werner Klanikow und Dietmar Eichner nahmen nun die Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft vor.

Geehrt wurden: Für 25 jährige Mitgliedschaft – Roswitha Geckeler und Kornelia Kiendl;

Für 40 jährige Mitgliedschaft – Rita Bergmüller, Gabriele Eichmeier, Erika Ganserer, Hannelore Kammermaier, Christine Krinner, Werner Klanikow, Hermann Mayer, Klaus Mittermeier, Andreas Schindler und Johannes Staudacher.

Im Anschluss daran gab Kassier Niklas Foidl  seinen Kassenbericht ab und die Mitglieder konnten feststellen, dass es dem Verein nicht immer leicht fällt, mit Sportheim, zwei Rasenplätzen und drei Tennisplätzen eine gute finanzielle Balance zu finden. Die Kassenprüfer Josef Wargitsch und Willfried Kolbinger, hatten dann auch nichts auszusetzen und so konnte letzterer die anwesenden Mitglieder auffordern die Entlastung der Vorstandschaft vorzunehmen. Dies geschah dann auch Einstimmig.

Im Anschluss an den Kassenbericht übernahm Vorstand Werner Klanikow wieder das Wort, bedankte sich für die gute Zusammenarbeit und konnte dann nach dem letzten Punkt, Wünsche und Anträge die harmonisch verlaufene Jahreshauptversammlung beenden.

Jahreshauptversammlung des TSV

Am 04.05. findet um 19:00 Uhr im Sportheim die diesjährige Jahreshauptversammlung statt. Tagesordnungspunkte sind neben den Jahresberichten des Vorstandes und der Abteilungsleiter auch der Kassenbericht und die Entlastung der Vorstandschaft. Anträge müssen bis spätestens Donnerstag schriftlich beim 1. Vorstand eingehen.

Spende nach Disco-Night an den Förderverein des TSV Bayerbach!

Wo und wann war eigentlich das letzte Mal eine richtige nette Disco-Night, mit DJ, mit Disco-Kugel und Musik zum Tanzen? Das fragten sich die Familien (von links nach rechts) Daniel und Brigitte Knott, Markus und Petra Fuchs,sowie Michael und Stefanie Meindl. Sie überlegten kurz und aus einer Laune heraus, dass es so etwas doch endlich wieder mal geben sollte, wurde einfach gehandelt. Um dem ganzen auch einen tollen Rahmen zu geben, wurden sämtliche Erlöse (1000€) an den Förderverein des TSV Bayerbach 1946 e.V. (ganz rechts) Peter Spähte, Alfons Eichner und Rudi Ganserer, weitergegeben. Der zweite Vorsitzende des Fördervereins Alfons Eichner bedankte sich recht herzlich und versicherte, dass wie immer das Geld an solche Stellen kommt, die es auf alle Fälle gebrauchen können.

Jugend mit neuen Trikots!

Groß war die Freude bei den Verantwortlichen des TSV Bayerbach, als letzte Woche die ansässige Event Firma XFAIR, den

E2-Junioren  des TSV das neue Trikot überreichen konnte. Firmen Chef Roland Fürst (ganz rechts) der zugleich Trainer mit Fabian Daffner (ganz links), der Mannschaft ist, hoffen natürlich auf viele gute Spiele mit dem neuen Outfit.

Neue Trikots fürs Damenteam!

Die Verantwortlichen beim TSV Bayerbach bedanken sich bei der Bäckerei und Konditorei Weinzierl aus Bayerbach recht herzlich für die Unterstützung. Am Samstag überbrachten Dietmar und Ingrid Weinzierl die neue Ausstattung. Auf dem Bild von links nach rechts: Trainerin Sabrina Zankl, zwei Spielerinnen und die Firmen Chefs Ingrid und Dietmar Weinzierl

Frühlingsfest am 7.4.!

Am kommenden Samstag, 7. April lädt Der Förderverein des TSV Bayerbach 1946 e.V. und die TSV-Verantwortlichen, die Bayerbacher Bevölkerung recht herzlich zum diesjährigen Frühlingsfest ein.  Ab 16.00 Uhr können sich die Besucher mit einer deftigen Brotzeit stärken. Geräucherte Fische,  Käse, Schweinswürstl und Halsgrat, stehen auf der Speisekarte, so dass bestimmt jeder Gast für seinen Geschmack etwas findet.

Dazu wird selbstverständlich das gute süffige Stöttnerbier serviert.

Auch sind alle anderen alkoholische und nicht alkoholische Getränke erhältlich. Vor dem Besuch des Festes besteht die Möglichkeit das Heimspiel der TSV Bayerbach Teams gegen den SC Postau zu verfolgen. Die Reservemannschaft beginnt um 13.00 Uhr und die erste Mannschaft beginnt um 15.00 Uhr. Der Förderverein des TSV Bayerbach freut sich auf Ihren Besuch und wünscht ein paar gemütliche Stunden.

2xGold, 1xSilber!

PyeongChang ist Geschichte,es waren wieder die Spiele der Anna Schaffelhuber. Die Bilanz: 2xGold und 1xSilber gewonnen, einen Monoskideckel verloren

Die Bayerbach holten Anna Montag Abend - anders als in der Zeitung behauptet - natürlich vom Flughafen ab! Ein ordentlicher Trupp um 1.Bürgermeister Bindhammer und 1.Vorstand Klanikow fuhr mit dem Bus nach München und gratulierte Anna zu ihren Erfolgen

GOLD FÜR ANNA SCHAFFELHUBER!

Anna holte heute im ersten Rennen der Paralympics in Pyeongchang Gold! Damit holt sie das sechste Gold bei paralympischen Rennen nacheinander. Bravo!

sueddeutsche.de

tagesschau.de mit Video

 

Watt-Turnier am Freitag!

Wichtig: Turnier ist am Freitag! Nicht Samstag, wie in der Zeitung angegeben.

 

Diesen Freitag, 16.2., heißt es wieder „ geh, -  viere, -  eina“. Alle Kartenspieler sind dazu recht herzlich eingeladen.

Wie immer können die Sieger ein großes Stück geräuchertes mit nach Hause nehmen. Aber auch für die „Verlierer“ gibt es kleine Sachpreise als Trostpreise.

Die Verantwortlichen hoffen daher auch heuer wieder auf eine rege Teilnahme.

Bereits ab 19.00 Uhr ist Mannschaftseinschreibung im Sportheim des TSV Bayerbach. Beginn des Turniers ist um 19.30 Uhr.

Die Termine für 2018 sind online!

... lade Modul ...
TSV 1946 Bayerbach auf FuPa